Unterschriftsbeglaubigungen - beglaubigte Kopien

In vielen Fällen wird vom Gesetzgeber bzw von Banken/Versicherungen/Grenzbehörden etc ein beglaubigt unterfertigtes Dokument / eine beglaubigte Kopie verlangt. Der Notar ist hierfür die richtige Anlaufstelle.

Die Unterschriftsbeglaubigung bzw die Erstellung von beglaubigten Kopien sind grundsätzlich jederzeit während der Öffnungszeiten möglich. Um Wartezeiten zu vermeiden bzw die Anwesenheit des Notars sicherzustellen, wird eine telefonische Voranmeldung empfohlen.

Unter einer "Unterschriftsbeglaubigung" versteht man die Bestätigung der Echtheit einer Unterschrift auf einem Dokument.

Damit eine Unterschrift beglaubigt werden kann, ist es erforderlich, dass die Person, deren Unterschrift beglaubigt werden soll, persönlich beim Notar erscheint und ihre Unterschrift vor dem Notar leistet. Sollte die Unterschrift bereits vorab geleistet worden sein, ist es selbstverständlich auch möglich, diese persönlich vor dem Notar anzuerkennen. Eine inhaltliche Prüfung des Dokuments wird hierbei grundsätzlich nicht vorgenommen.


Achtung:
Die Mitnahme eines amtlichen Lichtbildausweises ist zur Identitätsfeststellung erforderlich.

Unter einer "beglaubigten Kopie" versteht man die Erstellung eines Dokuments mit grundsätzlich derselben Gültigkeit wie das Original. Die Kopie soll dabei das Original im rechtsgeschäftlichen Verkehr ersetzen. Mitzubringen ist lediglich das gewünschte Original-Dokument, von dem eine beglaubigte Kopie erstellt werden soll.

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.